FestivalRetz 2017: "Judas", eine Kirchenoper in 8 Bildern

Zum 13. Mal gastiert das Festival in Retz, diesmal mit einem ganz besonderen Ereignis im Zentrum: die Uraufführung eines Auftragswerkes. Initiiert durch das Team des Festival Retz hat die Kulturabteilung der Niederösterreichischen Landesregierung Christoph Ehrenfellner mit der Neuschöpfung einer Kirchenoper betraut – einen Komponisten, für den zeitgenössische Musik und Tonalität keinen Widerspruch darstellen, sondern zu einer hochspannenden Symbiose verschmelzen.

Im Mittelpunkt der Handlung (Inszenierung: Monika Steiner) steht eine der widersprüchlichsten Figuren der neutestamentlichen Überlieferung: Judas Iskariot – politischer Visionär oder verbohrter Fanatiker, schäbiger Verräter oder doch Teil der Fügung in einem übergeordneten, göttlichen Plan?

Am Sonntag, den 9. Juli 2017 hielt Pfarrer Dechant Clemens Beirer einen Einführungsvortrag zur Kirchenoper "Judas" von Christoph Ehrenfellner. Dabei führte  er in die Oper ein, beantwortete die Frage nach verlässlichen Quellen für die damaligen Ereignisse, und ging der Frage nach dem Verrat und seiner Bedeutung für uns nach.

 

judas2017_5

 

Download

 

Weiterführende Informationen

Produktion "Judas", FestivalRetz (2017)

Stadtpfarrkirche Retz
Premiere: 6. Juli 2017, 19:30 Uhr
Vorstellungen: 09., 14., 16., 21. und 23. Juli 2017
Beginn: 19:30 Uhr

Karten: € 18,– bis € 54,–
zzgl. Fahrtkosten für optionalen Shuttlebus nach der Vorstellung nach Wien.

 

Szenenfotos

judas2017_1   judas2017_2   judas2017_3

judas2017_4   judas2017_5   judas2017_6

 

Foto Credits: Szenenfotos aus "Judas", 2017.
© Claudia Prieler für Kirchenoper FestivalRetz, www.festivalretz.at. Alle Rechte vorbehalten.

FestivalRetz 2017

 

Pfarrbrief Aktuell

Download Aktueller Pfarrbrief

TOP