18:30 Uhr Heilige Messe via EWTN

Online Gottesdienste

Ich hör dir zu - Fastenzeit 2020

200 Jahre Clemens Maria Hofbauer

21.03.2020 – Gedanken von Christl Schöfmann

Christine SchöfmannJetzt, wo unser Leben in vielen Bereichen eingeschränkt ist, ist es gut, unseren Blick und unser Herz auf Dinge zu lenken, die uns erfreuen. Für mich ist ein ganz wesentlicher Bereich die Natur! Einige Gedanken dazu:

  • Wir dürfen uns echt glücklich schätzen, dass wir in einer so schönen und dünn besiedelten Natur- und Kulturlandschaft leben dürfen. Ich denke oft an die Menschen in Großstädten, die in den Parks den notwendigen Abstand nur sehr schwer einhalten können. Wir haben genug Raum für Bewegung in der Natur.
  • Ich war heute auf Entdeckungsreise, dort wo Weinviertel und Waldviertel einander berühren. Ich lebe seit 33 Jahren in Retz und habe innerhalb von eineinhalb Stunden ganz neue Wege, Hügel, Steinmauern, Weingärten, Eichenwälder, Granitblöcke, … entdeckt, die ich bisher noch nie sah.
  • Ich habe große Freude an unserem Gemüsegarten. Derzeit schenkt er uns Lauch, Mangold und viel Rukola. Auch Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Salbei und bald schon der Schnittlauch, bereichern unsere Speisen.
  • Es ist immer wieder mühsam, dem Unkraut Grenzen zu setzen. Beet für Beet bearbeite ich jedes Jahr und „ernte“ viele Windlingwurzeln. Während dieser anstrengenden Arbeit, denke ich mir oft, dass es im Leben auch darum geht, negative Einflüsse zu reduzieren – immer wieder. Auch über Sünde und Beichte lässt mich diese Tätigkeit nachdenken.
  • Beim Umsetzen des Komposthaufens denke ich mir auch oft: die „Abfälle unseres Lebens“ können zum Dünger werden, weil wir durch sie lernen können - wenn wir uns mit ihnen beschäftigen. Über frische Komposterde kann ich mich echt freuen! Einmal befüllte ich eine Tonschale mit frisch gesiebter Komposterde und stellte sie ins Wohnzimmer.
  • Heute möchte ich dem lieben Gott Handlangerin für die sommerliche Blütenpracht sein. Ich nehme die unscheinbaren Samen der Tagetes, des Sonnenhutes und der Zinnen und lege sie zum Vortreiben in Gefäße, die ich mit Erde fülle. An einem warmen Platz haben sie Zeit zum Keimen und Wachsen.  Als kleine Pflänzchen setze ich sie in den Garten.
  • Mein stärkster Natur- und Gartengedanke: Nach jedem Winter kommt der Frühling. Die scheinbar leblosen Zweige treiben wieder aus, werden grün, bringen Blüten und Früchte hervor, … Nach jedem Karfreitag bricht der Ostermorgen an! Auch wenn manchmal alles anders ist, als wir denken.

Ich wünsche uns allen, dass uns die Schöpfung Gottes Kraft gibt und uns österliche Hoffnung schenkt!

Christl Schöfmann

 

Karwoche 2020

- Die Feier der Hl. Woche -

Pfarrverband Live!
Live-Übertragung von Gottesdiensten aus dem Pfarrverband Retz über die Pfarrverbandswebsite.

PALMSONNTAG, 05.04.2020
08:30 Uhr Hl. Messe - Live Stream Gemeinde Obernalb/Unternalb

GRÜNDONNERSTAG, 09.4.2020
19:00 Uhr Letztes Abendmahl - Live Stream Gemeinde Retz

KARFREITAG, 10.04.2020
19:00 Uhr Leiden und Sterben Jesu - Live Stream Gemeinde Retz

KARSAMSTAG, 11.04.2020
20:00 Uhr FEIER DER OSTERNACHT - Live Stream Gemeinde Retz

OSTERSONNTAG, 12.04.2020
08:30 Uhr Hl. Messe - Live Stream Gemeinde Obernalb/Unternalb


- Die Links zu den geplanten Live Streams werden Ende der Woche freigeschaltet. -

Netzwerk Gottesdienst

Pfarrbrief Aktuell

Download Aktueller Pfarrbrief
TOP