Ministranten des Pfarrverbandes

Wir danken dir, dass du uns berufen hast,
vor dir zu stehen und dir zu dienen.”

Immer wieder macht mich diese Aussage aus dem Zweiten Hochgebet der Hl. Messe betroffen. Gott lässt mich vor sich stehen. Er nimmt mich in seinen Dienst. Dabei taucht mir das Bild eines großen gütigen Königs auf, der einen völlig unbedeutenden und armseligen Menschen, mich, würdigt, zu den Seinen zu gehören. Das bedeutet Ehre, Fürsorge und Schutz. Welche Gnade.

Dieses Wort aus der Hl. Messe richtet sich an die ganze versammelte Gemeinde. Trotzdem drückt sich gerade im Dienst der Ministranten dieses "vor dir stehen und dir zu dienen" besonders sinnenfällig aus. Als Vertreter des Gottesvolkes dienen die Ministranten am Altar und helfen mit, dass sich Gottesdienste würdig, schön und reibungslos entfalten können. Oftmals als "Minis" liebevoll belächelt, erarbeiten sich Ministranten religiöses Wissen, dramaturgisches Können, Fähigkeit zur Antizipation von Ereignissen und Notwendigkeiten, Diskretion und Selbstlosigkeit. Ein guter Ministrant ist wie ein Joker beim Kartenspiel: Jederzeit willkommen, überall einsetzbar, immer ein Gewinn!

Ministrantenstunden

Die Ministrantenstunden finden nur während des Schuljahres statt und zwar in folgenden Ortschaften:

Kleinhöflein: jeden Samstag, von 10:00-11:00 Uhr
Ansprechpartner: Kaplan Sahaya THOMAS

Retz: jeden Freitag, von 16:00-17:00 Uhr
Ansprechpartner: Pfarrer Clemens BEIRER

Unternalb: jeden Samstag, von 10:00-11:00 Uhr
Ansprechpartner: Diakon Christian SUCHY

 

TOP