Kirchturm Stadtpfarrkirche Retz

Pfarre Retz

Die Stadtpfarrkirche von Retz wurde im Jahre 1200 im Zwettler Stiftungsbuch erstmals urkundlich erwähnt. Sie wurde im Lauf der Geschichte durch Kriege immer wieder zerstört und wieder aufgebaut bzw. erweitert. Im 19. Jhdt. wurde die Kirche abermals restauriert und das Hochaltarbild, welches das Martyrium des Hl. Stephanus darstellt, von Leopold Kupelwieser gemalt. Der ehemals um die sehr große Kirche angelegte Friedhof wurde Ende des 19. Jhdt.  zu einem Kirchenpark umgestaltet.

Und nun ist es wieder soweit – 2012 wurde mit einer neuerlichen großen Renovierungsaktion begonnen, wobei die imposante Pfarrkirche auch mit einer neuen Heizungsanlage ausgestattet wurde. Durch diverse Ausbesserungsarbeiten im Innenraum der Kirche wird versucht, das sakrale Gebäude auch für die nächsten Generationen in einem guten Gesamtzustand zu erhalten.

Pfarrgeschichte im Detail

 

TOP